Forum für BDSM-Profis
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite

Forum für BDSM-Profis » EMPFANG » Über BDSM-Profis » Regeln zur Themen- bzw. Beitragserstellung » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Zum Ende der Seite springen Regeln zur Themen- bzw. Beitragserstellung
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
BDSM-Profis BDSM-Profis ist weiblich
Administration


images/avatars/avatar-14.jpg

Beiträge: 42
Herkunft: Deutschland

Wichtig Regeln zur Themen- bzw. Beitragserstellung Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Regeln zur Themen- bzw. Beitragserstellung:

  • Dies ist ein deutschsprachiges Forum, daher sollten Themen und Forenbeiträge auch in deutscher Sprache gehalten werden.

  • Eine passende Themenüberschrift hilft anderen Mitgliedern gleich zu erkennen, worum es in dem Thema geht und das Thema ist zudem leicht wieder zu finden.

  • Wenn Mitglieder innerhalb eines bestimmten Themas eine Frage zu einem völlig anderen Thema stellen, worauf das alte, eigentliche Thema in Vergessenheit gerät, nennt man das "Thread-Hijacking". Ein Thema pro Thread reicht völlig aus. Für eine neue Diskussion sollte ein neues Thema eröffnet werden.

  • Ein guter, selbstbewusster Autor sollte fähig sein, Sätze so zu formulieren, dass auch ohne WICHTIGE WORTE ODER GAR DEN GESAMTEN BEITRAG GROSS ZU SCHREIBEN Wirkung erzielt werden kann. Ausserdem: WER GROSS SCHREIBT, SCHREIT.

  • Selbiges gilt für Beiträge, die komplett in Fettschrift geschrieben werden. Dies wirkt aufdringlich.

  • Sinngebende oder wichtige Wörter eines Beitrags andersfarbig zu schreiben ist ok. Hier sollte aber auf ein gesundes Maß geachtet werden. Allzu bunte Texte oder komplette Beiträge in einer anderen Farbe sind anstrengend zu lesen.

  • Wichtige Sätze in einem Beitrag haben ein Ausrufezeichen am Ende des Satzes! Unangenehm wird es, wenn nach jedem Satz ein ! kommt! Leider oft genug nicht nur eines, sondern mehrere bis hin zu einer beliebig lange Reihe Ausrufezeichen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Nur wird dadurch ein Text nicht richtiger! Auch nicht wichtiger! Genausowenig aussagekräftiger!

  • Gedankensprünge sollten durch den Satzaufbau klar gemacht werden...neue Sätze mit einem Punkt und danach einen Leerschritt beendet werden...Der ständige Einsatz von mehreren Punkten...anstelle von Kommas..bzw. einem Punkt...als Satzende..macht einen Text unordentlich..........und man verliert die Lust zu lesen..und den Gedankengängen...folgen zu wollen..............

  • alles klein schreiben ist genauso falsch. man bringt so seinem gegenüber nicht den angemessenen respekt entgegen und es ist ziemlich nervig einen sehr langen beitrag zu lesen, in dem alles klein geschrieben wird.

  • Ebenso nervig ist es wenn man einen Beitrag ohne Satzzeichen schreibt Auf diese Weise muss man des öfteren überlegen was jemand denn eigentlich ausrücken möchte gerne auch in kombination mit reiner kleinschreibung verwendet macht diese schreibweise den beitrag allein deshalb uninteressant

  • Absätze dienen der Gliederung und lockern den Text auf. Ein gut gegliederter Beitrag ist angenehm zu lesen und verständlich. Ein Absatz enthält übrigens eine Leerzeile.

  • Der Einsatz von Smilies macht einen Text persönlicher und drückt Emotionen aus. Aber auch hier gilt - allzuviel ist ungesund. Einer oder vielleicht ein paar eines bestimmten Smily sind ausreichend. Eine ganze Reihe von ein und dem selben Smily großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen oder nach rotes Gesicht beinahe jedem schlaf einzelnen Wort Zunge raus ein Smily nein wirkt unreif und ist überflüssig.

  • Schlimmstenfalls werden über ein normales Maß hinaus mehrere dieser Punkte gleichzeitig verwendet - und bei Kritik dies auch noch als "persönlicher Stil" bezeichnet, welchen man schliesslich niemandem verbieten darf. Wo bliebe denn sonst die Individualität? Tja, wer es nötig hat seine Individualität durch Stilmittel bei der Beitragserstellung zu zeigen, anstelle durch Inhalte - kann mir eigentlich nur noch leid tun.


__________________
Mit freundlichen Grüßen
BDSM-Profis
13.03.2010 17:02 BDSM-Profis ist offline E-Mail an BDSM-Profis senden Homepage von BDSM-Profis Beiträge von BDSM-Profis suchen Nehmen Sie BDSM-Profis in Ihre Freundesliste auf
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Forum für BDSM-Profis » EMPFANG » Über BDSM-Profis » Regeln zur Themen- bzw. Beitragserstellung

Impressum

Links:

 

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH